English / Deutsch

In some cases (e.g. after an unsuccessful bribe) a native army will attack a nation. Cities, kingdoms or capitals raise imperial units. Imperial units also appear if imperial units are already present in a territory. In all other cases, native (non-imperial) units are set up after performing a DR.

 

If the stacking limit is exceeded when setting up a native army, one or more additional stacks are formed from the excess units. Additional stacks do not participate in a subsequent land combat.

 

Initially, only infantry is set up. If the natives have acquired knowledge of horse breeding, part of the native army will be replaced by native cavalry units. This is indicated by an asterisk within the chart for raising a native army.

 

The negative modifications relate first to INF. The native army will attack with the maximum number of cavalry present. [Example] If the final number of combat units for a native army falls below 2, two combat units will always attack (CAV if knowledge about horse breeding is available).

 

Important: Always follow the rules for merging native armies (see chapter 2.4.3.a Merging) before a land combat with a native army occurs.

In manchen Fällen (beispielsweise nach einem misslungenen Bestechungsversuch) greift eine Armee der Ureinwohner eine Nation an. Städte, Königreiche oder Hauptstädte stellen imperiale Kampfeinheiten auf. Sollten bereits imperiale Einheiten in einem Territorium vorhanden sein, erscheinen ebenfalls imperiale Einheiten. In allen anderen Fällen werden native (nicht-imperiale) Einheiten aufgestellt, indem ein DR durchgeführt wird.

 

Sollte beim Aufstellen einer Armee der Ureinwohner das Stapellimit überschritten werden, wird ein weiterer Einheitenstapel gebildet, welcher die überzähligen Einheiten aufnimmt. Zusätzliche generierte Armeen der Ureinwohner nehmen nicht an einem eventuell stattfindenden Landkampf teil.

 

Zunächst wird nur Infanterie aufgestellt. Sollten die Ureinwohner Kenntnisse über Pferdezucht erhalten haben, können Teile der aufzustellenden Armee der Ureinwohner durch Kavallerie ersetzt werden. Dies ist mit einem Sternchen innerhalb der Tabelle für das Ausheben einer Armee der Ureinwohner gekennzeichnet.

 

Die negativen Modifikationen beziehen sich zuerst auf INF. Die Armee der Ureinwohner wird mit der maximal erlaubten Anzahl an Kavallerie angreifen. [Beispiel] Sollte die finale Anzahl der Kampfeinheiten für eine Armee der Ureinwohner unter 2 sinken, greifen stets zwei Einheiten an (vom Typ CAV falls Kenntnisse über die Pferdezucht vorhanden sind).

 

Wichtig: Bevor ein Landkampf mit einer nativen Armee durchgeführt wird, werden stets die Regeln für das Zusammenführen von nativen Armeen befolgt (siehe Kapitel 2.4.3.a Zusammenführung).

 


 

Previous Chapter

Next Chapter

Vorheriges Kapitel

Nächstes Kapitel

 


 

Key Words / Schlagwörter

Bribe Die Roll, Capital, CAV, Cavalry Units, City, Combat Units, DR, INFInfantry Units, Kingdom, Land Combat, Nation, Native Army, Natives, Raising A Native Army, Stacking Limits, Territory, Units

Bestechungswurf, Hauptstadt, CAV, Kavallerieeinheiten, Stadt, Kampfeinheiten, DR, INFInfanterieeinheiten, Königreich, Landkampf, Nation, Armee der Ureinwohner, Ureinwohner, Generierung einer Armee der Ureinwohner, Stapellimits, Territorium, Einheiten