English / Deutsch

Fleets have as many movement points as the slowest ship in the fleet has at the beginning of its movement. Subsequent transfers of ships during a movement action have no influence on the available number of MP.

 

A fleet may move freely in accordance with the available number of movement points. Fleets move along adjacent water areas and transfer zones (see chapter 1.2.6). A fleet needs the following movement points to enter an adjacent area:

* 2MP: coastal area;

* 5MP: sea area;

* Your transfer zone: see national MP specification; and

* 0 MP: own home base.

 

After entering an area the available movement points of a fleet are reduced by the movement cost. All movement costs are doubled when entering an area if it contains a hostile fleet.

 

A fleet must always have enough movement points to sail to the next area. Water areas with stormy weather may not be entered by fleets.

 

Fleets, even when carrying combat units, may enter any sea or coastal area, regardless of friendly/neutral/hostile status of the latter, but are not allowed to enter any foreign transfer zone. Transfer zones represent the distance between the home base and the border regions of the New World. A fleet cannot remain in a transfer zone.

Flotten besitzen so viele Bewegungspunkte, wie das langsamste Schiff in dieser Flotte zu Beginn der Bewegung besitzt. Spätere Transferierungen von Schiffen während einer Bewegungsaktion üben auf die Anzahl der MP keinen Einfluss aus.

 

Eine Flotte darf sich gemäß der erlaubten Anzahl an Bewegungspunkten frei bewegen. Flotten bewegen sich entlang benachbarten Wasserwegen sowie Transferzonen (siehe Kapitel 1.2.6). Das Betreten eines benachbarten Gebietes kostet die folgenden Bewegungspunkte (MP):

* 2 MP: Küstengebiet;

* 5 MP: Seegebiet;

* eigene Transferzone: siehe nationale MP Angabe; sowie

* 0 MP: eigene Heimatbasis.

 

Nach dem Betreten eines Gebietes werden die verfügbaren Bewegungspunkte einer Flotte entsprechend der Bewegungskosten reduziert. Sämtliche Bewegungskosten werden verdoppelt, falls sich beim Betreten eines Gebietes dort eine feindliche Flotte aufhält.

 

Eine Flotte muss immer über genügend Bewegungspunkte verfügen, um das nächste Gebiet befahren zu können. Wasserwege, in denen stürmisches Wetter ist, dürfen von Flotten nicht betreten werden.

 

Flotten, selbst wenn sie Kampfeinheiten transportieren, dürfen alle See- oder Küstengebiete befahren. Dabei ist der Status dieser Gebiete (freundlich/neutral oder feindlich) nicht von Belang. Fremde Transferzonen dürfen allerdings nicht betreten werden. Transferzonen bilden die Wegstrecke ab, welche zwischen der Heimatbasis und den Randgebieten der Neuen Welt liegt. Eine Flotte darf nicht in einer Transferzone stehen bleiben.

 


 

Previous Chapter

Next Chapter

Vorheriges Kapitel

Nächstes Kapitel

 


 

Key Words / Schlagwörter
Coastal Area, Combat Units, Fleet, Foreign, Home Base, Hostile, Movememt Points, MP, Neutral, Sea Area, Ships, Tranfer Zone, Water Area

Küstengebiet, Combat Units,  Flotte, Fremd, Heimatbasis, Feindlich, Bewegungspunkte, MP, Neutral, Seegebiet, Schiffe, Tranferzone, Wasserweg