English / Deutsch

Only exploration markers of type farm may use slave production (e.g. tea or indigo). The output is increased accordingly by +1 item.

 

Before slave production can be installed, an open supply route must be available (see chapter 1.3.13). The supply route begins in one of your residence colonies and ends in a colony within the same region. Furthermore, the residence must have a market place place and the target colony must have farms.

 

After a residence has installed slave production, the slave marker is removed from the regional market and placed face-down (slave labour) under the exploration marker. Each exploration marker requires a separate slaves marker for increased output.

Nur Erkundungsmarker vom Typ Farm dürfen eine Sklavenproduktion erhalten (beispielsweise Tee oder Indigo). Die Ernte steigt entsprechend um +1 Einheit.

 

Bevor Sklavenarbeit eingerichtet werden kann, muss eine offene Versorgungsroute vorhanden sein (siehe Kapitel 1.3.13). Die Versorgungsroute beginnt in einer eigenen Residenzkolonie und endet in einer Kolonie innerhalb der gleichen Region. Weiterhin muss die Residenz über einen Marktplatz verfügen und die Zielkolonie muss Farmen besitzen.

 

Nachdem eine Residenz Sklavenarbeit eingerichtet hat, wird der Sklavenmarker von der regionalen Marktfläche entfernt und umgedreht (Sklavenarbeit) unter den Erkundungsmarker platziert. Jeder Erkundungsmarker benötigt einen separaten Sklavenmarker für eine Produktionssteigerung.

 


 

Previous Chapter

Next Chapter

Vorheriges Kapitel

Nächstes Kapitel

 


 

Key Words / Schlagwörter

Advisor, Avatar, Colony, Exploration Marker, Farms, Indigo, Land Area, Market PlaceRegion, Residence, Slave Labour, Slave Market, Slaves, Supply Route, Tea

Berater, Avatar, Kolonie, Erkundungsmarker, Farmen, Indigo, Landgebiet, MarktplatzRegion, Residenz, Sklavenarbeit, Sklavenmarkt, Sklaven, Versorgungsroute, Tee