English / Deutsch

Every nation has a limited number of flagships (L6 ~ see chapter 4.6) and guard infantry (G-INF). The force pool for these units is strictly limited and the use of jokers is not allowed in this regard. The build costs for these units are marked on the token with an asterisk. These units can be built only via event cards.

 

A flagship or a guard infantry may not be traded in the Diplomacy Phase.

 

Furthermore, each nation has two different ship types, which are initially only available to this nation:

* Spain: galleon & war galleon;

* France: brigantine & war corvette;

* England: war frigate & fast ship of the line;

* Portugal: caravel & fast caravel; and

* Netherlands: large fluyt & large carrack.

 

You must place a free control marker on your home base display in the corresponding box after the development of these ship types (see chapter 4.6).

 

Other nations can acquire the blueprints of foreign ship types by certain event cards. Once a nation has bought a new blueprint, it will also be marked with a control marker on the home base display. The new blueprints cannot be obtained if no free CM is available in the force pool.

Jede Nation besitzt eine begrenzte Anzahl an Flaggschiffen (L6 ~ siehe Kapitel 4.6) und Gardeinfanteristen (G-INF). Der Force Pool für diese Einheiten ist strikt limitiert und die Benutzung von Jokern ist diesbezüglich nicht erlaubt. Die Baukosten für diese Einheiten sind auf dem Spielstein mit einem Stern gekennzeichnet. Diese Einheiten können nur anhand von Ereigniskarten gebaut werden.

 

Ein Flaggschiff oder eine Gardeinfanterie darf in der Diplomatiephase nicht gehandelt werden.

 

Weiterhin besitzt jede Nation zwei verschiedene Schiffstypen, welche zunächst nur dieser Nation zur Verfügung stehen:

* Spanien: Galeone & Kriegsgaleone;

* Frankreich: Brigantine & Kriegskorvette;

* England: Kriegsfregatte & Schnelles Linienschiff;

* Portugal: Karavelle & Schnelle Karavelle; sowie

* Niederlande: Handelsfleute & Große Karacke.

 

Nach der Entwicklung dieser Schiffstypen (siehe Kapitel 4.6) muss der frei gewordene Kontrollmarker auf dem entsprechenden Feld (siehe Display für die eigene Heimatbasis) platziert werden.

 

Andere Nationen können die Baupläne für fremde Schiffstypen durch bestimmte Ereigniskarten erwerben. Sobald eine Nation einen neuen Bauplan erworben hat, wird dies ebenfalls mit einem Kontrollmarker auf dem Display für die Heimatbasis markiert. Sollte kein freier CM im Force Pool vorhanden sein, können die neuen Baupläne nicht erworben werden.

 


 

Previous Chapter

Next Chapter

Vorheriges Kapitel

Nächstes Kapitel

 


 

Key Words / Schlagwörter

Brigantine, Caravel, CM, Control Marker, Displays, England, Fast Caravel, Fast Ship of the Line, Flagship, Force Pool, France, Galleon, G-INF, Guard Infantry, Home Base, Joker, Large Carrack, Large Fluyt, Nation, Netherlands, Portugal, Ships, Spain, Token, Units, War Corvette, War Frigate, War Galleon

Brigantine, Karavelle, CM, Kontrollmarker, Displays, England, Schnelle Karavelle, Schnelles Linienschiff, Flaggschiff, Force Pool, Frankreich, Galeone, G-INF, Gardeinfanterie, Heimatbasis, Joker, Große Karacke, Handelsfleute, Nation, Niederlande, Portugal, Schiffe, Spanien, Spielstein, Einheiten, Kriegskorvette, Kriegsfregatte, Kriegsgaleone